Dyskalkulie

Dyskalkulie oder auch Rechenschwäche/Rechenstörung genannt, hat nichts mit mangelnder Intelligenz, Faulheit oder einer geringen mathematischen Begabung zu tun. Man versteht unter einer Dyskalkulie eine  Beeinträchtigung des arithmetischen Denkens. Kinder, die von einer Dyskalkulie betroffen sind, verstehen Zahlen als Symbole und nicht als Angaben von Mengen. Laut neusten Studien fehlen vier bis sechs Prozent der Grundschüler ein grundlegendes Verständnis für Zahlen und Rechenoperationen.

Die Therapie geht weit über normale Mathematiknachhilfe hinaus. 


Kosten Lerntherapie Dyskalkulie

Einzelförderung
1x 60 Minuten pro Woche 

150 € pro Monat 




Praxis für Lerntherapie und Psychotherapie